0160 5838426
Link verschicken
 

Bleibt fit - macht mit - jetzt erst recht!

Hallo Kinder zwischen 5 und 10 Jahren, macht mit beim großen LSV Malwettbewerb. Malt ein schönes Bild zum Thema "Turnen macht auch zu Hause Spaß" und gewinnt einen tollen Preis. Näheres findet ihr unter den Rubriken "Nachrichten" und "Aktuelles". 

 

Liebe Mitglieder, liebe Sportinteressierte, liebe Kids,

 

wir bedauern sehr, dass aufgrund der aktuellen Situation der gesamte Turnbetrieb der LSV vorerst bis zum 19. April 2020 ruht. Eine schwierige Zeit für uns alle. Insbesondere auch für Kinder und Jugendliche, die erhebliche Bewegungseinschränkungen in Kauf nehmen müssen. Eingespielte Tagesabläufe sind ausgehebelt. Soziale Kontakte kaum noch möglich. Auch das regelmäßige Sportprogramm bleibt auf der Strecke. Aber das muss nicht sein! Wir unterstützen Sie/euch unter der Rubrik Aktuelles regelmäßig neu mit Trainingstipps und mehr. Hier findet ihr auch viele Bilder und Schnappschüsse erfolgreicher Veranstaltungen.

 

Wir wissen alle - wer rastet, der rostet! Wer sich zu wenig bewegt, wird unbeweglich. Starten Sie deshalb jetzt zu Hause Ihr Sportprogramm. Schon mit 10 Minuten Bewegung am Tag wird man fit. Sie sind sonst regelmäßig in unseren Übungsstunden? Dann kennen Sie bereits zahlreiche Fitness-Übungen. Aber auch wenn Sie noch nicht regelmäßig bei uns trainiert haben, ist jetzt die richtige Zeit, mit Sport zu starten.

 

Sie können Ihren Alltag schon mit einfachen Übungen viel beweglicher und gesünder gestalten. Oder auch den Körper richtig effektiv trainieren und sich bald über mehr Kraft und Beweglichkeit freuen. Immer profitieren Herz, Muskulatur und Kreislauf. Hier ist für jeden ein geeignetes Trainingsprogramm dabei. Denn Sport hält gesund, stärkt die Leistungsfähigkeit und macht gute Laune.

 

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen in einer unserer zahlreichen Übungsstunden.

 

Eure Marion Grundmann & euer gesamtes Turnteam

 

Seillänge Achselhöhe
beidfüßiges Springen

Rope Skipping - Seilspringen für Jung und Alt 

Auf los geht‘s los! Das Ganzkörper-Workout, mit dem Kraft, Ausdauer und Koordination gleichzeitig trainiert werden.

Tipp 1: Das passende Material wählen

Zum Seilspringen eignet sich nach wie vor im Grunde jedes einfache Stück Seil aus Baumwolle, Hanf oder Sisal, eben wie die Klassiker aus Kindertagen. Heutzutage gibt es aber eine unglaubliche Auswahl an Springseilen.

Tipp 2: Die Seillänge richtig einstellen

Egal aus welchem Material, um die richtige Seillänge zu ermitteln, gehst Du immer gleich vor: stell Dich mittig auf Dein Springseil. Wenn beide Enden bis unter Deine Achseln reichen, hast Du die passende Länge gefunden. Als Anfänger startest Du besser mit einem etwas längerem Seil, sodass Du anfänglich nicht darüber stolperst.

Tipp 3: Die Gelenke schonen

Der Untergrund fürs Seilspringen sollte Deine Gelenke schonen. Harte Untergründe wie Beton und Asphalt sind anfangs unbedingt zu vermeiden. Unebene Untergründe wie z. B. Gras sind allerdings auch problematisch, da das Seil nicht glatt darüber schwingen kann. Der ideale Untergrund ist ein mitschwingender Boden oder ein Holzboden, aber auch ein Teppichboden oder eine Gymnastikmatte als Unterlage. Trage gut gepolsterte und stabile Sportschuhe während des Seilspringens.

Tipp 4: Die richtige Technik erlernen

Beginne am besten mit dem beidbeinigen Basissprung. Die Körperhaltung ist aufrecht und locker. Die beiden Oberarme liegen eng am Oberkörper an. Die Unterarme zeigen schräg nach vorne. Der Schwung für das Seil wird nur aus den Handgelenken geholt. Also nicht mit den Armen aus der Schulter heraus oder aus dem Ellenbogengelenk rudern! Der Absprung erfolgt, wenn das Seil sich im Schwung über dem Kopf befindet. Du brauchst nur so hoch springen, dass das Springseil gerade unter Deinen Füßen durchschwingen kann. Die Kniegelenke sind leicht gebeugt. Wichtig: Spring ausschließlich auf den Ballen des Fußes und berühre nie den Boden mit den Fersen.

Tipp 5: Angemessene Trainingseinheiten planen

Alle Anfänger müssen sich erstmal langsam an die Belastung des Seilspringens gewöhnen. Springe am Anfang nur so lange wie es Deine Kondition zulässt. Auch ein Intervalltraining mit 3 Einheiten à 30 Sprüngen, dazwischen 30 Sekunden Pause, eignet sich für den Anfang bestens. Je nach Kondition und Kraft kannst Du allmählich die Einheiten, die Sprungzeit oder die Anzahl der Sprünge erhöhen und verschiedene Techniken wie Springen ohne Zwischensprung einbauen. Du kannst durchaus auch täglich trainieren. 

Jogginglauf
Jogginglauf

Kontakt

Lauenburger Sportvereinigung e.V.
Abteilung Turnen
Ansprechpartner/in: Marion Grundmann
Raiffeisenweg 1a
21481 Lauenburg


Mobil:  (0160) 5838426
E-Mail:

Cafe

Edeka